Allgemein, Kurzrezensionen
Hinterlasse einen Kommentar

Vom Zwang der Freiheit – Daniela Krien: Die Liebe im Ernstfall

Nach ihrem Debütroman „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“ und dem Erzählband „Muldental“, erschien im Frühjahr im @diogenes.verlag das neue Buch von Daniela Krien „Die Liebe im Ernstfall“, von dem man nicht recht sagen kann, ob es sich um einen Roman oder eine Sammlung von Kurzgeschichten handelt. Die Lebensausschnitte der fünf Frauen werden von einer Erzählerstimme eng und doch fein verwoben, bleiben aber eigenständige Geschichten, die nach Wochen noch zum Nachdenken anregen, so dass die Frage des Buchformats schnell in den Hintergund rückt. Erscheint das Buch auf dem ersten Blick als eine Erzählung verschiedener Leben mit ihren Rückschlägen, birgt Kriens Buch auf dem zweiten Blick mehr als bloße Darstellungen der Liebe und ihrer Hindernisse. Es ist ein stilles und dennoch gewaltiges Werk, das sich mit dem Zwang der Freiheit auseinandersetzt. Dabei sind die Erzählungen der Frauen keine Sammlung von leeren Geschichten. Sie ergeben sowohl Einzeln als auch in ihrer Gesamtheit ein Bild von einer Gesellschaft mit in sich zerissenen Menschen. Prototypisch wird aufgezeigt, wie einem Idealbild von Liebe, Familie und Zusammengehörigkeit in einer Zeit des Wandels und der Individualität versucht wird nachzueifern. Dass dabei nicht nur einzelne Schicksale zerbrechen, sondern ganze Gesellschaftsformen an der selbst gewählten Freiheit zu zerbrechen drohen, zeigt Daniela Krien auf, ohne aktuelle Debatten in den Vordergrund rücken zu müssen. Das Thema ist nicht wahllos von der gebürtigen Thüringerin gewählt, setzte sie sich auch schon zuvor mit der Wende, dem innerdeutschen Ost-West Konflikt, schlicht mit Brüchen und Fragen der Zeit auseinander. Doch dies ist kein defätistisch angelegter Gesellschaftsroman. Es ist ein feinfühliges, kluges und leises Buch, das zum Nachdenken anregt und noch lange Zeit im Gedächnis bleibt. Ein wahres Jahreshighlight.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s