Alle Beiträge, die unter Literaturmonat gespeichert wurden

Literaturmonat Biografien

Mein erster Literaturmonat:Eine aufsehenserrendes Enthüllungsbuch über Trump, das die letzten Wochen Schlagzeilen erregt hat, ein neuer Briefwechsel von Hannah Arendt der im Februar erscheint und ein Stapel voller Rezensionsexemplare mit biografischen Aspekten. Wie könnte der Monat Februar nicht unter dem Motto: Biografien stehen. Ihr werdet in diesem Monat neben Gegenwartsliteratur, Klassikern und anderen Sachbüchern immer mal wieder eine Abhandlung über das Leben von Lindgren, Rilke, Goethe und Camus zu sehen bekommen, in die Gespräche Hannah Arendts hineinschnuppern, autobiografische Romane über einen unbekannten Autor lesen und die Geschichte von Celan und Bachmann verfolgen. Seid gespannt auf den Literaturmonat. Helmut Böttiger: Eine Doppelbiographie über Bachmann und Celan Alois Prinz: „Beruf Philosophin oder Die Liebe zur Welt“ Die Lebensgeschichte der Hannah Arendt Joseph Luzzi: Die Macht der Sprache: Joseph Luzzis autobiografischer Roman „In einem dunklen Walde“ Jens Andersen: Astrid Lindgren. Ihr Leben Safranski, Rüdiger: Goethe und Schiller

Literaturmonat Briefe, Briefwechsel und Tagebücher

„Mein Tagebuch soll sein wie eine Reisetasche, in die ich ungeprüft allen Krimskrams hineinwerfe. Wenn ich später nachsehe, ist das Durcheinander wie von Geisterhand geordnet, gesintert zu einem Ganzen, so fest und unnahbar wie ein Kunstwerk – aber so transparent, daß das Licht des Lebens durchscheint.“ V.Woolf Ihr werdet in diesem Monat neben Gegenwartsliteratur, Kanon, Klassikern und Sachbüchern immer mal wieder etwas aus den Briefen von SimonedeBeauvoir und Sartre lesen, einen Briefwechsel von den Mitgliedern der WeißenRose vorgestellt bekommen, in Gespräche Hannah Arendts hineinschnuppern, die Tagebücher von Woolf kennenlernen und den Maler Franz Marc von einer anderen Seite betrachten. Seid gespannt auf den Literaturmonat zum Thema Tagebücher und Briefwechsel Vinke, Hermann: Sophie Scholl im Briefwechsel mit Fritz Hartnagel – Eine Freundschaft 1937-1943 Kafka, Franz: Brief an den Vater Hesse, Hermann: Ausgewählte Briefe Arendt, Hannah: Denktagebücher Beauvoir und Sartre: Simon

Literaturmonat Psychoanalyse

Mit ein wenig Verspätung stelle ich Euch heute endlich das Thema zum Literaturmonat April vor. Sicherlich ist es keine große Überraschung, dass ich mich in diesem Monat näher mit der Psychoanalyse beschäftigen möchte. Neben den Schriften von Freud, sollen vor allem Lou Andreas-Salomé und Erich Fromm näher betrachtet werden. Auch der oft vergessene Psychoanalytiker Sándor Ferenczi wird vorgestellt werden, hat er doch die Psychotraumatologie vorangebracht und entschieden geprägt. Natürlich wird auch ein Blick auf den Zusammenhang von Literaturwissenschaft und Psychoanalyse geworfen und somit die Lektüre von Peter von Matt intensiver vorgestellt werden. Ihr könnt gespannt sein auf den neuen Literaturmonat. Dieses Mal zum Thema: Psychoanalyse