Rezensionen A-Z

Alle bisher erschienenen Rezensionen werden auf dieser Seite alphabetisch nach Autoren-Nachnamen angezeigt.


A – D

Andersen, Jens: Astrid Lindgren. Ihr Leben

Arendt, Hannah: Denktagebücher

Böttiger, Helmut: Wir sagen uns Dunkles. Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan

Beauvoir, de Simone: Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre zwischen Philosophie und Banalität

Clark, Christopher: Von Zeit und Macht

Delabroy-Allard, Pauline: Es ist Sarah

E – I

Eilenberger, Wolfram: Zeit der Zauberer

Geiger, Arno: Unter der Drachenwand

Geipel, Ines: Umkämpfte Zone 

Groot, Ger: Und überall Philosophie 

Hesse, Hermann: Ausgewählte Briefe

Houellebecq, Michel: Michel Houellebecq – In Schopenhauers Gegenwart |

Illies, Florian: Das Zeitalter der Moderne – das Zeitalter der Neurasthenie: 1913. Was ich unbedingt noch erzählen wollte

J – M

Jünger, Ernst: Ernst Jünger, Auf den Marmorklippen

Kästner, Erich: Fabian

Kafka, Franz: Die Verwandlung

Kafka, Franz: Brief an den Vater

Kracht Christian: Christian Kracht, Faserland

Krien, Daniela: Die Liebe im Ernstfall

Kehlmann, Daniel: Zersplitterte Identität, zersplitterter Roman: Daniel Kehlmanns Ruhm

Köhler, Hannes: Mehr als ein reiner Kriegs- und Nachkriegsbericht: Ein mögliches Leben

Kolb, Annette

Menasse, Robert: Robert Menasse, Die Hauptstadt

Mierau, Susanne: Geborgen wachsen: Wie Kinder glücklich groß werden

Mik, Jeannine: Mama, nicht schreien

O – R

Ruff, Matt: Ich und die Anderen

S – V

Safranski, Rüdiger: Goethe und Schiller

Sartre, Jean-Paul: Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre zwischen Philosophie und Banalität

Schmidt, Nicola: artgerecht. Das andere Baby-Buch

Tiller, Carl Frode: Carl Frode Tiller, Kennen Sie diesen Mann

Timm, Uwe: Ikarien

Vigan, de Delphine: Nach einer wahren Geschichte

Vinke, Hermann: Sophie Scholl im Briefwechsel mit Fritz Hartnagel – Eine Freundschaft 1937-1943

W – Z

Wolf, Christa: Nachdenken über Christa T.

Wolf, Christa: Der geteilte Himmel

Yanagihara, Hanya: Yanagihara, Hanya, Ein wenig Leben

Zeh, Juli: Unterleuten

Zeh, Juli: Neujahr

Zweig, Stefan: Stefan Zweig Sternstunden der Menschheit. Vierzehn historische Miniaturen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s